tecword Fachübersetzungen

Tel. +49 (0) 36428 54155
Fax +49 (0) 36428 549593
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Arbeitsgrundsätze

Wir halten uns an die Berufs- und Ehrenordnung des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ).

Konkret heißt das:
1. Ihr Vertrauen genießt oberste Priorität. Verschwiegenheit und Datensicherheit sind gewährleistet. Der Versand vertraulicher Dokumente erfolgt auf Wunsch verschlüsselt.

2. Übersetzungen erfolgen grundsätzlich nur in die Muttersprache. In den Fällen, in denen wir mit Kollegen zusammenarbeiten, verfügen diese über eine langjährige Übersetzungserfahrung. Sie arbeiten nur in den Fachgebieten, in denen sie ausgebildet sind. Meist umfasst diese Ausbildung ein abgeschlossenes technisch oder naturwissenschaftlich orientiertes Studium.

3. Pünktlichkeit, d. h. die Ausführung Ihres Auftrags innerhalb der vereinbarten Zeit, ist uns sehr wichtig.

4. Terminologische Konsistenz: Beim Übersetzen werden die Bezeichnungen sorgfältig recherchiert und konsistent verwendet.

5. Nach der Übersetzung wird jeder Text nochmals Korrektur gelesen. Wir überprüfen die Genauigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung sowie die fachspezifischen Formulierungen.

6. Wenn dies bei Auftragserteilung vereinbart wurde, erfolgt ein Gegenlesen durch einen zweiten Übersetzer.



Wir möchten, dass Sie zufrieden sind. Deshalb ist uns die Kommunikation mit Ihnen wichtig!

Vita Heike Scheminski

Dipl.-Phys. M.A. Heike Scheminski
Fachübersetzerin (tekom)

 

Beruflicher Werdegang

Nach Abschluss eines Physikstudiums (Martin-Luther-Universität Halle, Deutschland) mit den Schwerpunkten Festkörperphysik und medizinische Physik mehrjährige Tätigkeit in einem Entwicklungslabor für Analysenmesstechnik.

Studium der Romanistik (Französisch), der interkulturellen Wirtschaftskommunikation, und der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Jena (Deutschland) und Lyon III (Frankreich) - Abschluss 2002.

Aus dem Bereich französische Sprachwissenschaft ausgewählte Hausarbeit, Thema "Passe simple, passé composé und passé surcomposé", angefertigt im Februar 2001; Download als PDF

Magisterarbeit: "Mensch und Technik. Beispiele antizipatorischer Texte im Vorfeld und während der industriellen Revolution in Frankreich"

2013/14 Zwei Semester Fernstudium Lasertechnik (Universität Jena)

Seit 1999 bin ich als freiberufliche Übersetzerin tätig.

Weiterlesen: Vita Heike Scheminski

Unser Standort: Laasdorf

Laasdorf, eine Gemeinde im Süden des Saale-Holzland-Kreises (Thüringen), liegt im Tal der unteren Roda, ca. 15 km vom Zentrum der Universitätsstadt Jena entfernt.

Die erstmalige Erwähnung Laasdorfs 1323 steht im Zusammenhang mit dem Kloster Roda.
Als erste Landsherren in diesem Gebiet walteten seit 1166 die Lobdeburger, ein aus Franken stammendes Adelsgeschlecht, als Nachfolger der Burgauer und Elsterberger Linie. Frühslawische Gräberfunde in der Nähe lassen jedoch auf eine noch frühere Besiedlung schließen.
Die erste urkundliche Erwähnung Laasdorfs erfolgte im Zusammenhang mit Ländereien des Klosters Roda um 1323. Nach Aufhebung der Klöster gehörten die Gerichte von Laasdorf zu den Ämtern Leuchtenburg und Roda.
Im Jahre 1333 wird der Kauf der Mühle zu Laasdorf durch das Nonnenkloster erwähnt. Diese Mühle wurde als Schneide- und Ölmühle und bis ins 20. Jahrhundert als Porzellanfabrik betrieben. Genau hier befindet sich heute das Büro von tecword Fachübersetzungen.

Weiterlesen: Unser Standort: Laasdorf

Wer ist online?

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online