tecword Fachübersetzungen

Tel. +49 (0) 36428 54155
Fax +49 (0) 36428 549593
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Unser Standort: Laasdorf

Laasdorf, eine Gemeinde im Süden des Saale-Holzland-Kreises (Thüringen), liegt im Tal der unteren Roda, ca. 15 km vom Zentrum der Universitätsstadt Jena entfernt.

Die erstmalige Erwähnung Laasdorfs 1323 steht im Zusammenhang mit dem Kloster Roda.
Als erste Landsherren in diesem Gebiet walteten seit 1166 die Lobdeburger, ein aus Franken stammendes Adelsgeschlecht, als Nachfolger der Burgauer und Elsterberger Linie. Frühslawische Gräberfunde in der Nähe lassen jedoch auf eine noch frühere Besiedlung schließen.
Die erste urkundliche Erwähnung Laasdorfs erfolgte im Zusammenhang mit Ländereien des Klosters Roda um 1323. Nach Aufhebung der Klöster gehörten die Gerichte von Laasdorf zu den Ämtern Leuchtenburg und Roda.
Im Jahre 1333 wird der Kauf der Mühle zu Laasdorf durch das Nonnenkloster erwähnt. Diese Mühle wurde als Schneide- und Ölmühle und bis ins 20. Jahrhundert als Porzellanfabrik betrieben. Genau hier befindet sich heute das Büro von tecword Fachübersetzungen.

Laasdorf hat heute etwa 520 Einwohner. Eine (gedruckte) Dorfzeitung gibt es nicht, dafür aber eine Bibliothek und ein reges Dorfleben: Weiberstammtisch unter den alten Linden, Karnevalsverein und Faschingsveranstaltungen, Feuerwehr und Maibaumsetzen, Flurzug, traditionelles Erntefest mit Tanz, Kinderkleidermarkt und Weihnachtsfeier, Lagerfeuer, Ausstellungen zur Dorfentwicklung und jede Menge Spaß.

 

 

Eine ganze Reihe von Firmen hat sich hier niedergelassen, unter anderem
JENCONSULT
LENS TEC Jena GmbH
CBV Blechverarbeitung GmbH
ISS Innovative Schweiß- und Schneidtechnik GmbH
LTL Veranstaltungstechnik Lüdtke GmbH
Landesverband Thüringer Rinderzüchter e.G. Vermarktungszentrum
 

Wer ist online?

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online